Horustempel > Edfu > Tempelleben > Priester

Die Priester und ihre Aufgaben

Königs-Priester
Dies war der Oberpriester des Tempels. Er vertrat bei den meisten Ritualen den König, falls dieser nicht anwesend war. Beim Morgenritual spielte der Königs-Priester die zentrale Rolle, daß heißt er war als einzigste Person berechtigt den Naos im Allerheiligsten zu öffnen und die vorgesehenen Rituale an der Horusstatue durchzuführen.

Vorlese-Priester (Cheriheb)
Der Vorlesepriester übte den Hauptteil seines Dienstes im Toten-und Tempelkult aus. Er verlas Ritualtexte, leitete aber auch wichtige Feste.

Ältester der Tempelhalle
Hierbei handelte es sich vermutlich um einen Priester, der zwischen den Anliegen des Tempels und hohen Beamten oder dem Pharao vermittelte. Möglich ist auch, daß der Älteste der Tempelhalle den Tempel bei wichtigen Anlässen repräsentierte.

Sem-Priester
Der Sem-Priester spielte eher im Totenkult eine wichtige Rolle. Dort trat er als Sohn des Verstorbenen auf und führte das wichtige Mundöffnungs- und Bestattungsritual aus.

Herr-der-Salbenwerkstätte
Der Herr der Salbenwerkstätte arbeitete im Laboratorium und war hauptsächlich für die Zubereitung von Heilmitteln oder Ritualsalben zuständig.

Hatia-Priester
Hatia-Priester waren Priester von höherem Rang. Sie spielten, hinter dem Königspriester, eine wichtige Rolle beim Neujahrsfest. Es ist bekannt, daß es auch Hatia-Priester im Hathortempel von Dendera gab.

Hem-Netjer
Dieser Name bedeutet übersetzt soviel wie Gottesdiener. Dies war ein sehr allgemeiner Titel der nur Priester von höherem Rang verliehen wurde. Für die Griechen war ein Hem-Netjer gleichbedeutend mit einem Propheten.

Aqi-Priester
Priester, die Zutritt zu den Götterkapellen hatten, nannte man Aqi-Priester. Der Name leitet sich von aq (eintreten) ab und bedeutet soviel wie Priester, die Zutritt haben.

Diener des Gemehsu-Falken
Dies war ein Priestertitel, der mit hoher Wahrscheinlichkeit nur im Edfutempel vorkam. Die Hauptaufgabe dieses Priesters war es, sich um den lebenden heiligen Falken in seinem Tempel zu kümmern.

Sep-Seh-Priester
Die einzig bekannte Aufgabe dieser Priester war es, Wasser für den Wasserspeicher zu holen.

Vorsteher-des-ersten-Sitzes
Dieser Priester mußte den Sep-Seh-Priester beim Wasserholen begleiten und für die ständige Beräucherung der Wasserkrüge mit Weihrauch sorgen.

Darbringer-des-Libationswassers
Der Darbringer-des-Libationswassers mußte dafür sorgen, daß das Wasserbecken im Opfersaal stets gefüllt die Opfertische gesäubert waren.

Semer-Priester
Hierbei handelte es sich um noch jugendliche Priester. Es gab ingesamt vier Semer-Priester im Horustempel. Zu ihren Hauptaufgaben gehörte es, bei jedem Fest den Schrein des Horus zu tragen.

Wab-Priester
Neu im Tempel aufgenommene Personen erhielten zuerst den Titel des Wab-Priesters. Dies waren auszubildende Laien, die anfangs niedere Aufgaben bekamen, bevor sie in der Priesterhierachie weiter aufsteigen konnten.

Pastophoren
Pastophoren waren keine richtigen Priester, wurden aber als Träger der Götterschreine eingesetzt.

Als Quellliteratur wurde hauptsächlich verwendet:

Kurth, Dieter : Treffpunkt der Götter, Artemis & Winkler, 1998
Sauneron, Serge : Die letzten Tempel Ägyptens, Medea,