Horustempel > Falken > Wanderfalke

ORDNUNG
Falkenartige
FAMILIE
Falken
GATTUNG und ART
Falco Peregrinus

Der Wanderfalke - ein Steckbrief


Körpermaße
Länge : 40-46 cm
Flügelspannweite : 92 - 110 cm
Gewicht :
  Männchen 600 - 750 g
  Weibchen 900 - 1300 g

Lebensweise
Verhalten : Einzelgänger
Nahrung : vorwiegend andere Vögel
Lebenserwartung : Wildvögel rund 20 Jahre

Fortpflanzung
Geschlechtsreife : mit 3 Jahren
Brutzeit : März bis Mai
Zahl der Bruten : 1
Gelege : 3 - 4 weißliche Eier mit rötlich braunen Flecken
Brutdauer : 29 - 32 Tage
Nestlingsdauer : 35 - 42 Tage

Verbreitung
Nichtziehende Wanderfalken :
    Australien, Südostafrika, Südeuropa
    Grossbritannien, Südostasien
Überwinterungsgebiet :
    Nordamerika, Afrika(ausser Sahara)
    Europa, Südostasien
Brutgebiet :
    Alaska, Nordeuropa, Russland

Lebensraum

- weites offenes Land
- Heide- und Moorgebiete
- Steppen und Halbwüsten
- im Winter :
    häufig an Gewässern
- Mitteleuropa :
    Hochland
- bevorzugte Brutplätze :
    zerklüftete Felsen
    steile Felswände
    Steinbrüche

Nahrung

- vorwiegend kleine Singvögel
  Feldlerche
  Wiesenpieper
    Ringeltaube
    Moorschneehuhn
- im Winter :
    Möwen
    Wattvögel
    Enten
- vereinzelt auch Kaninchen

Jagdgewohnheiten

- stürzt sich aus der Höhe mit angelegten Flügeln auf seine Beute
- erlegt manchmal auch Vögel am Boden
- benötigt ca. 100 gr Nahrung pro Tag
- Grösse des Jagdgebietes : 40 bis 200 qm²

Fortpflanzung

- behält sein Leben lang den gleichen Partner
- kehren jedes Jahr an gleichen Nistplatz zurück
- Wahl des Brutplatzes :
    auf hohen, unzugänglichen Klippen und Felsen
    muss genug Platz für bis zu 4 Jungen bieten
    muss ausserhalb der Reichweite von Raubtieren liegen
    bevorzugt bewachsene Plätze
- Eiablage :
    kein Nestbau, Ablage in Mulde
    3 bis 4 Eier
    Beginn : Ende März

Als Quellliteratur wurde hauptsächlich verwendet:

: Faszination Tier & Natur, Meister Verlag GmbH,